KAIplus Systematik üben - was denn sonst? Und wie den Alltag beim Üben der KAIplus Systematik in Kita und Krippe gestalten ohne das übliche Chaos? Antworten auf diese Fragen gibt Zahnärztin und LAGH-Referentin Laura Pfeiffer in zwei Videos, die interessierte Patenschafts-Teams, Erzieher*innen und Eltern auf dem Zahnputz-Zauberkanal auf Youtube ab sofort zur Verfügung stehen.

Zähne putzen üben: Theorie und Praxis der KAIplus Systematik (Video)

Nur so wie ein Kind malt, nur so kann es mit der Zahnbürste im eigenen Mund arbeiten, sprich das Zähneputzen entsprechend seiner motorischen und geistigen Entwicklung üben. Die LAGH-Referentin und Zahnärztin Laura Pfeiffer erklärt im Video den pädagogischen Hintergrund der KAIplus Systematik und baut die Zahnputz-Systematik kleinschrittig auf. Sie zeigt und demonstriert, wie die KAIplus Systematik mit dem Zahnputz-Zauberlied synchronisiert ist. Sie erläutert die Bedeutung der 4. Strophe beim täglichen Üben in Krippe und Kita.

Zähneputzen im Alltag einer Kita/Krippe - das Stufenmodell (Video)

Stufe 1 für das Umsetzen des täglichen Übens der KAIplus Systematik im Alltag einer Krippe/Kita oder in der Tagespflege ist das Singen des Zahnputz-Zauberliedes. Im Video erläutert die LAGH-Referentin und Zahnärztin Laura Pfeiffer die weiteren 3 Stufen, damit im Alltag einer Einrichtung der Kindertagesbetreuung das Zähneputzen üben problemlos klappt. Weitere Themen sind die Beschriftung und Aufbewahrung von Zahnbürsten, alles rund um die Hygiene, die Dosierung und Ausgabe von Kinderzahnpasta, der Ablauf der Zahnputzübung und mögliche Varianten im Alltag.

Die brandneue Broschüre "Meine Kindertagesstätte will Zähneputzen üben", Stand 09/2021, können Sie nach den Sommerferien auch bei den örtlichen Arbeitskreisen Jugendzahnpflege in gedruckter Form erhalten.