Schreiben des HMSI an die Trägerverbände

Am 07.12.2020 hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) alle Trägerverbände angeschrieben und die Wichtigkeit einer guten Mundhygiene gerade in Pandemiezeiten hervorgehoben sowie Informationen der LAGH zur Durchführung der Zahnputzübung im Pandemiealltag übersendet.

"Ziel ist es, auch in Pandemiezeiten Wege für die Umsetzung des Bildungsauftrages zur (Mund)Gesundheitsförderung gemäß § 21 SGB V zu finden. Gerade in Zeiten von Erkrankungsrisiken ist die Stärkung der Immunabwehr durch eine gesunde Mundflora für alle Kinder und Erwachsenen besonders wichtig. Für sozial benachteiligte Kinder ist während der Pandemie das Erlernen und Üben dieser Hygieneroutine in den Einrichtungen notwendig, damit auch diese Kinder eine Chance auf einen "gesunden Mund" bekommen.", so die Begründung des Ministeriums, nachzulesen unter www.soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/themenbereich-kinder-und-jugendliche/regelbetrieb-kita-und-kindertagespflege/mundhygiene-in-den-kitas-und-kindertagespflege-in-pandemiezeiten.

Hier die für die Erzieher*innen aktualisierte Datei "Fragen und Antworten zum Zähne putzen üben in der Kita".